Wissenschaftlicher Name

Sedum lanceolatum Torr.

Allgemeine Namen

Lanceleaf Stonecrop, Lance-leaved Stonecrop, Spearleaf Stonecrop

Synonyme

Amerosedum lanceolatum, Sedum lanceolatum subsp. Lanceolatum, Sedum shastense

Wissenschaftliche Klassifikation

Familie: Crassulaceae
Unterfamilie: Sedoideae
Stamm: Sedeae
Subtribe: Sedinae
Gattung: Sedum

Ursprung

Diese Art ist im Westen Kanadas und in den Vereinigten Staaten beheimatet. Es wächst in exponierten, felsigen Gebirgslebensräumen in Höhen von bis zu 4.050 m in den Rocky Mountains.

Beschreibung

Sedum lanceolatum ist ein Sukkulent, der Rosetten aus grünen, graugrünen, blaugrünen oder rotgrünen Blättern mit papillosen Oberflächen bildet. Im späten Frühling und Sommer verlängern sich die Rosetten auf etwa 20 cm und bilden Blattblütenstiele. Die Blätter sind lanzenförmig, haben einen runden Querschnitt und sind bis zu 3 cm lang. Die Blüten sind sternförmig, gelb, manchmal rot gefärbt und erscheinen in Büscheln.

Diese Art ist die Wirtspflanze der Schmetterlingsart Parnassius smintheus.

Das spezifische Epitheton “lanceolatum” leitet sich vom lateinischen “lanceolatus” ab, was “mit einer Lanze bewaffnet oder in Form einer Lanze bewaffnet” bedeutet und sich auf die Form der Blätter bezieht.

Sedum lanceolatum (Spearleaf Stonecrop)

Foto von Robroymcg

Wie man Sedum lanceolatum wächst und pflegt

Licht: Sedums wachsen am besten an Orten, an denen sie mindestens sechs oder mehr Stunden pro Tag die volle Sonne genießen können. Die meisten Arten vertragen Halbschatten, gedeihen aber nicht im tiefen Schatten. Innen halten S. lanceolatum in einem sonnigen Fenster oder unter künstlichem Licht.

Boden: Diese Sukkulenten sitzen nicht gern in feuchten Böden, daher ist eine Drainage unerlässlich, um Wurzelfäule zu vermeiden. Wählen Sie eine gut durchlässige Bodenmischung.

Widerstandsfähigkeit: S.edums sind hitze- und gefriertolerant. S. lanceolatum kann Temperaturen von -28,9 bis -1,1 ° C (USD-28 bis 30 ° F) und USDA-Winterhärtezonen 5a bis 9b standhalten.

Bewässerung: Diese Pflanzen sind dürretolerant, benötigen aber etwas Wasser. S. lanceolatum Am besten mit regelmäßiger Bewässerung von Frühling bis Herbst. Gründlich gießen und warten, bis der Boden austrocknet, bevor Sie ihn erneut gießen.

Düngung: Ein ausgewogener organischer Dünger pro Frühjahr ist in der Regel alles Sedums erfordern. Solange die Pflanze jährlich geteilt und mit frischem Boden versorgt wird, ist keine Fütterung erforderlich.

Umtopfen: Sedums in Behältern erfordern wenig mehr Pflege als in Gärten. Umtopfen Sie Ihre S. lanceolatum wenn es aus seinem aktuellen Topf herauswächst, indem es in einen größeren Behälter gestellt wird, um die Pflanze besser zu halten.

Vermehrung: Sobald Sie eine haben Sedum, Es ist einfach, mehr zu machen, indem man Stängel oder Blattstecklinge nimmt und die Pflanze teilt. Sedums sind auch leicht aus Samen zu ziehen. Nehmen Sie Stecklinge im Frühjahr, wenn sich die Pflanze in der Phase des aktiven Wachstums befindet. Einmal S. lanceolatum hat die Blüte beendet, es ist der richtige Zeitpunkt für die Teilung. Frühling oder Sommer ist die beste Zeit, um die Samen zu säen.

Weitere Informationen finden Sie unter Wachsen und Pflegen von Sedum.

Toxizität von Sedum lanceolatum

Sedums sind nicht als giftig für Menschen aufgeführt, können jedoch für Haustiere und Kinder leicht giftig sein.

Links

Fotogallerie

Abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.

Teilen Sie dies mit anderen saftigen Liebhabern!