Sie fragen sich, wie Sie einen sterbenden Sukkulenten retten können? Oder haben Sie Angst, dass Ihr Sukkulent aufgrund von Über- oder Unterwasser sterben könnte? Finden Sie in diesem Beitrag heraus, wie Sie es sicher sagen können!

Ich bekomme einige E-Mails von besorgten Sukkulentenliebhabern, in denen ich frage, warum ihre geliebten Pflanzen sterben. Manchmal ist an ihren Pflanzen eigentlich nichts auszusetzen.

In anderen Fällen besteht das Problem darin, dass die Pflanze über- oder unterbewässert wurde – und es kann schwierig sein zu sagen, welche! Ich werde Ihnen in diesem Beitrag einige hilfreiche Tipps geben, damit Sie diagnostizieren können, was falsch läuft!

Boophone haemanthoides (Namaqua Century Plant)

Ausgetrocknete, sterbende Blätter

Zuallererst ist es wichtig zu bedenken, dass absterbende Blätter ein natürlicher Bestandteil des Lebens jeder Pflanze sind – und Sukkulenten sind keine Ausnahme. Dies bedeutet nicht immer, dass Ihr Sukkulent stirbt oder dass Sie etwas falsch machen.

Wenn Ihre Pflanze wächst, entstehen neue Blätter, während die älteren sterben. Wenn Sie also trockene, knusprige Blätter am Boden der Pflanze sehen – und nur am Boden -, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Das ist normal!

Wenn die trockenen Blätter unansehnlich werden, ziehen Sie sie vorsichtig von der Basis der Pflanze weg und werfen Sie sie weg. Wenn Sie die Blätter entfernen, halten Sie Ihre Pflanze im Topf, damit Sie die Wurzeln nicht stören.

Ziehen Sie nur die Blätter ab, die sich leicht ablösen lassen oder völlig tot sind. Hier habe ich die Pflanze aus dem Topf gezogen, um Ihnen besser zu zeigen, wie tote Blätter einer gesunden Pflanze aussehen.

#succulents #plants #succulenttypes #types #identify

Überbewässerung

Während tote Blätter am Boden Ihres Sukkulenten vollkommen gesund sind, sind tote Blätter an den oberen Teilen des neuen Wachstums ein Zeichen für ein Problem – normalerweise über- oder unterbewässert. Der Boden kann auch Probleme für Sukkulenten verursachen, wie ich in diesem Artikel erläutere.

Wenn die Blätter Ihrer Pflanze gelb und durchsichtig aussehen und sich bei Berührung feucht oder matschig anfühlen, leidet sie wahrscheinlich unter Überwässerung.

Überbewässerte Sukkulenten bekommen gelbe, matschige Blätter und schwarze Flecken

Ein frühes Anzeichen für eine Überbewässerung ist, dass die Blätter mit nur einer leichten Beule abfallen. Wenn Sie anfangen, weiche schwarze Flecken auf den Blättern oder dem Stiel Ihrer Pflanze zu bemerken, wird die Überwässerung stark und es kann schwierig sein, Ihren Sukkulenten zu retten.

Hier ist ein Eselsschwanz-Sukkulent, bei dem die mittlere Pflanze stark überbewässert wurde und dadurch vollständig verfault ist. Sie können sehen, dass auch die Stängel der Pflanzen unten links anfangen zu faulen.

Ein Beispiel für einen überbewässerten und verrottenden Sukkulenten
Sedum morganianum

Einige Sukkulenten reagieren empfindlicher auf Überbewässerung als andere. Echeverias scheinen eine der empfindlichsten zu sein. Nach nur zwei oder drei Tagen mit zu viel Wasser sind diese schönen Rosetten auf der Überholspur, um zu verrotten.

ENTSCHIEDEN SUCCULENTS FÜR ZONE 9 - Kalifornien, Florida und Arizona

So retten Sie einen überbewässerten Sukkulenten

Der beste Weg, um ein Übergießen zu vermeiden, besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Boden vollständig ausgetrocknet ist, bevor Sie ihn erneut gießen. Wie ich in vielen meiner anderen Artikel gesagt habe, können die meisten Sukkulenten problemlos drei Tage (und manchmal sogar eine Woche oder länger) ohne Wasser auskommen. Warten Sie also im Zweifelsfall, bevor Sie gießen.

Sobald Sie die Symptome einer Überbewässerung bei einer Ihrer Pflanzen bemerken, reduzieren Sie zunächst Ihren Bewässerungsplan. Überprüfen Sie auch, ob Sie möglicherweise auf eine bessere Bodenmischung umsteigen müssen.

Wenn Sie jedoch schwarze Flecken am Stiel sehen, müssen Sie eine kleine Operation durchführen, um Ihre Pflanze zu retten. Das ist viel einfacher als es klingt! Schneiden Sie einfach die Oberseite Ihrer Pflanze ab, entfernen Sie alle schwarzen Flecken, lassen Sie den Schnitt drei bis fünf Tage trocknen und vermehren Sie ihn dann in neuem Boden.

Auf den Stecklingen unten können Sie sehen, wie ich jeden Teil des Stiels abgeschnitten habe, der feucht oder geschwärzt war.

Finden Sie heraus, wie Sie einen Sukkulenten retten können, der durch übermäßiges Gießen beschädigt wurde

Es ist zwar unwahrscheinlich, dass die ursprüngliche Pflanze überlebt, aber es lohnt sich, darauf zu warten! Lassen Sie den unteren Teil unverändert und gießen Sie ihn erst, wenn der Boden trocken ist (bis zum Boden des Topfes). Wenn Sie Glück haben, kann sich die Pflanze nach einigen Tagen Austrocknungszeit von der Überbewässerung erholen und möglicherweise neues Wachstum verzögern.

Unterwasser

Während das Überwässern von Sukkulenten das häufigste Problem ist, reagieren viele Sukkulenten auch empfindlich auf Unterbewässern. Ich habe festgestellt, dass Portulacaria afra und Senecio haworthii gerne häufiger bewässert werden als andere Sukkulenten.

Wenn die oberen Blätter Ihrer Pflanze anfangen zu falten und trocken und knusprig werden, ist es wahrscheinlich an der Zeit, Ihren Sukkulenten etwas mehr Wasser zu geben. Schauen Sie sich diese Mesembryanthemum lehmanni an, die eigentlich nie bewässert wurde.

Ich habe es in diesen niedlichen Betonpflanzer gepflanzt, der kein Drainageloch hatte, also habe ich beim ersten Pflanzen nicht gegossen – und es dann komplett vergessen!

So retten Sie einen unter Wasser stehenden Sukkulenten

Zum größten Teil ist es viel einfacher, einen unterbewässerten Sukkulenten wiederzubeleben als einen überbewässerten. Wenn Ihre gerade erst anfangen zu falten, werden sie sich nach ein oder zwei Bewässerungszyklen wahrscheinlich ziemlich schnell erholen. Wenn sie jedoch fast vollständig zusammengeschrumpft sind, muss ich Ihnen leider mitteilen, dass sie wahrscheinlich zu weit gegangen sind, um sich zu erholen.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Boden beim Gießen wirklich gut einweichen, damit sie sich am besten von der Bewässerung erholen können. Lesen Sie in meinem Beitrag, wie man Sukkulenten wässert, um dies richtig zu machen.

Wenn Sie sich abenteuerlustig und vielleicht etwas verzweifelt fühlen, können Sie auch eine Wassertherapie versuchen. Dies gilt jedoch NUR für unterbewässerte Sukkulenten.

Ich hoffe, dass Sie durch das Verständnis dieser Anzeichen und Symptome von Bewässerungsproblemen Ihren Sukkulenten retten können, bevor es zu spät ist.

Andere Probleme

Während Über- oder Unterbewässerung das häufigste Problem für neue Sukkulenten ist, gibt es einige weitere Probleme, auf die Sie möglicherweise stoßen. Dies können sein: Ausdehnen, Insektenbefall, interne Infektionen und mehr.

Wenn Sie genau auf Ihre Sukkulenten achten, werden Sie frühzeitig Anzeichen von Problemen erkennen, die es viel einfacher machen, Ihren Sukkulenten zu retten, bevor die Dinge außer Kontrolle geraten.